Money2Go Mastercard Prepaid: Unkompliziert, aber mit versteckten Kosten

0 281
Money2Go Prepaid Mastercard
77%

Kurzfazit: Die Money2Go Prepaid Mastercard wird manchmal auch als Kreditkarte von der Tankstelle bezeichnet. Jeder kann diese Karte erwerben und dabei entscheiden, inwieweit persönliche Daten angegeben werden oder nicht. Was für Musik-Downloads und Spiele im Netz eine gute Bezahlmöglichkeit ist, stellt sich im Alltag als wenig praktisch heraus.

  • Beantragung
  • Preis-/ Leistungsverhältnis
  • Support
Money2Go Startseite
Bild: Money2Go Startseite (www.money2gocard.de)

Du glaubst, eine Kreditkarte zum Mitnehmen, mit der du sofort shoppen kannst, gibt es nicht? Dann solltest du die Money2Go Mastercard Prepaid kennenlernen. Die ist leicht zu beantragen, blitzschnell aufgeladen und ermöglicht dir nicht nur eine volle Kostenkontrolle, sondern auch eine gewisse Anonymität.

Money2Go Prepaid Kreditkarte im Überblick

Die Money2Go Mastercard Prepaid wird von der Novum Bank Limited herausgegeben, die sich auf verschiedene Kartenprogramme spezialisiert hat. Das Geldinstitut mit Sitz auf Malta besitzt eine Vollbanklizenz für den SEPA-Raum, was eine grundsätzliche Seriosität garantiert.

Diese Prepaid Mastercard kaufst du einfach in teilnehmenden Shops oder bestellst die Karte im Internet. Kreditkartengebühren, die relativ günstig sind, entstehen erst ab dem zweiten Nutzungsjahr.

Auch wenn diese Karte sehr flexibel ist, solltest du sie hauptsächlich für bargeldlose Zahlungen einsetzen und regelmäßig nutzen, da sonst Zusatzkosten entstehen.

Durch die Kooperation mit Mastercard hast du jedoch ein Zahlungsmittel in der Hand, das du weltweit einsetzen kannst vom Online-Shopping bis zum Urlaub.

Wichtige Eigenschaften & Besonderheiten

  • Günstig: Mit 9,95 Euro Ausgabepreis und ab dem zweiten Jahr einer Gebühr von 7,95 Euro ist die Prepaid Kreditkarte recht günstig. Trotzdem muss auf kleine Kostenfallen geachtet werden.
  • Ohne Girokonto: Die Money2Go kommt ohne ein mit der Karte verbundenes Girokonto aus.
  • Schnelles Aufladen: Es gibt vier verschiedene Auflademöglichkeiten, was Nutzern eine gewisse Flexibilität erlaubt. Diese sind immer kostenpflichtig.
  • Bargeldbezug: Diese Prepaid Mastercard ist nicht gedacht für Abhebungen am Geldautomaten, denn die Kosten sind sehr hoch.
  • Kostenkontrolle: In der Basisvariante können maximal 100 Euro aufgeladen werden und auch als Advanced-Prepaidkarte hilft diese Karte, den Überblick über die Finanzen zu behalten.

Für wen ist die Money2Go Master Prepaid Karte geeignet?

Diese Kreditkarte zum Aufladen eignet sich für alle, die das System Prepaid Kreditkarte erst einmal ausprobieren wollen. Die Basisvariante mit einer Aufladung von maximal 100 Euro ist perfekt für junge Leute. Musik-Downloads und Spiele im Internet lassen sich mit dieser Karte ebenfalls schnell und unkompliziert bezahlen.

Konditionen: Kosten & Gebühren

1. Jahresgebühren

Bei Bestellung im Internet kostet die Karte 9,95 Euro. In dieser Summe sind die Kartengebühren für das erste Jahr schon enthalten. Ab dem zweiten Jahr beträgt die Jahresgebühr 7,95 Euro.

2. Bargeld abheben im In- und Ausland

Die Gebühren für Bargeldbezug betragen einheitlich 4,95 Euro pro Transaktion. Achte darauf, dass der Geldautomat das Mastercard-Zeichen trägt. Hebst du außerhalb der Eurozone Geld ab, werden für den Bezug von Fremdwährung 2,50 % zusätzlich berechnet.

3. Kartenzahlungen

Diese Mastercard Prepaid ist ein weltweit akzeptiertes Zahlungsmittel. Zahlst du im Internet oder unterwegs mit der Karte, entstehen dir keine Gebühren. Außer, die Zahlung erfolgt in Fremdwährung. Dann werden 2,50 % des Gesamtbetrages als Fremdwährungsgebühr in Rechnung gestellt. Es besteht die Möglichkeit, die Prepaid Kreditkarte mit einem PayPal-Account zu verknüpfen. Kontaktloses Bezahlen ist bis zu einem Betrag von 25 Euro möglich.

Zusatzleistungen

Zinsen

Es handelt sich um eine Prepaid Kreditkarte ohne Kontofunktion. Daher wird auch kein Kartenguthaben verzinst.

Bonussystem & Rabatte

Die Money2Go Karte ist ein Produkt, das für schnelles und unkompliziertes bargeldloses Zahlen entwickelt wurde. Um die Kosten möglichst gering zu halten, beschränkt sich der Anbieter auf Basisfunktionen. Für dich bedeutet das, nicht an ein Bonus- oder Rabattsystem angeschlossen zu sein, von dem du bei anderen Prepaid Kreditkarten profitieren kannst.

Money2Go Prepaid Kreditkarte aufladen

Um Geld auf deine Money2Go Mastercard Prepaid aufzuladen, stehen dir vier kostenpflichtige Möglichkeiten zur Wahl:

  • Banküberweisung: Das gewünschte Guthaben überweist du direkt auf das Kartenkonto. Es entstehen Kosten von 0,95 Euro pro Überweisung.
  • Sofortüberweisung: Es werden 4 % des Aufladebetrags an Gebühren berechnet.
  • Aufladegutschein: An Verkaufsstellen kannst du Aufladegutscheine erwerben. Die zusätzliche Aufladegebühr in Höhe von 4 % entrichtest du direkt an Ort und Stelle. Achtung! Wird der Aufladegutschein nach einem Jahr nicht aktiviert, wird eine monatliche Verwaltungsgebühr in Höhe von 8 % der Summe berechnet.
  • Transfer von Karte zu Karte: Andere Money2Go-Nutzer können dir Guthaben von ihrer Karte auf deine Karte übertragen. Das kostet 0,25 Euro.

Wichtig zu wissen: Du kannst die Prepaid Kreditkarte ausschließlich von einem deutschen Bankkonto aufladen, das auf deinen Namen geführt wird. Von einem fremden Konto (keine Money2Go Karte) aus, das auf eine andere Person läuft, kann kein Guthaben überwiesen werden.

Falls du dich für Aufladegutscheine entscheidest: Die Voucher kannst du online kaufen oder an Voucher Verkaufsstellen erhalten. Auf der Homepage von Money2Go erfährst du, wo das in deiner Nähe möglich ist. Die Karte einfach so mit Bargeld aufladen ist nicht möglich.

Sicherheit

Die Money2Go Card setzt einen Schwerpunkt auf Zahlungen im Internet. Da bleiben betrügerische Phishing-Versuche nicht aus. Der Anbieter warnt vor E-Mails, in denen versucht wird, Kartendaten abzugreifen. Ist die Karte abhandengekommen oder gestohlen worden, besteht die Möglichkeit, dies im Verwaltungsbereich des Kartenkontos online zu melden und eine SMS an die Servicehotline des Anbieters zu senden. Ein TAN-Verfahren gibt es nicht. Im stationären Handel zahlst du am Terminal mit einer PIN.

Hilfe & Support

Die Kunden-Hotline ist Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr erreichbar. Ansonsten kannst du Fragen auch per E-Mail an den Support senden. Die wichtigsten Fragen rund um die Karte werden allerdings ausführlich auf der Webseite des Anbieters beantwortet.

Beantragung

Wie läuft das Antragsverfahren ab?

Um die Money2Go Mastercard Prepaid im Internet zu beantragen, muss zunächst ein Formular mit einigen persönlichen Informationen ausgefüllt werden. Danach wird der gewünschte Erstaufladebetrag angegeben, deine Bankverbindung und die Option Sofortüberweisung gewählt. Sobald die Zahlung auf der Karte eingegangen ist, geht dir eine E-Mail zu, um deinen Account zu aktivieren. Dort kannst du nach dem Login eein persönliches Passwort festlegen und muss anschließend nur noch warten, bis dir deine Kreditkarte zum Aufladen kostenfrei per Post zugeht.

Im letzten Schritt musst du diese Plastikkarte in deinem Money2Go-Account aktivieren und kannst sie dann jederzeit aufladen und benutzen.

Du kannst die Karte auch an ausgewählten Verkaufsstellen erwerben und registrierst die Prepaid Kreditkarte entsprechend über die Homepage.

Die Identifizierung bei Money2Go regelt das Kartenlimit

Als Neukunde bist du automatisch Besitzer der Basic Money2Go Prepaid Mastercard. Das bedeutet, du kannst maximal 100 Euro auf deine Karte aufladen, um sie für Zahlungen im Internet und Einzelhandel einzusetzen. Für 3,99 Euro besteht die Möglichkeit, dein Limit aufzustocken auf 3.750 Euro monatlich. Um ein höheres Guthaben aufladen zu können, führt die Novum Bank Ltd. eine Verifizierung deiner Kundendaten durch.

Wird eine SCHUFA-Prüfung gemacht?

Money2Go bietet eine reine Kreditkarte zum Aufladen an, sodass du hier die Möglichkeit hast, eine Prepaid Kreditkarte ohne SCHUFA zu erhalten.

Alternativen

Falls du auf der Suche nach einer Kreditkarte zum Aufladen ohne Girokonto bist, bietet sich als Alternative die Black&Whitecard Mastercard Prepaid an. Interessant ist laut unserem Prepaid Kreditkarten Vergleich auch die ADAC ClubMobilkarte oder das Angebot von VIABUY.

Natürlich kannst du dich auch nach einer Prepaid Kreditkarte von der Tankstelle umschauen, hierzu haben wir auch die ein oder andere Erfahrung geschildert und den Test der einzelnen Anbieter gemacht.

Zusammenfassung

Die Money2Go Prepaid Mastercard ist ein guter Einstieg in die Welt des bargeldlosen Zahlens. Da die Standardversion nur bis maximal 100 Euro aufgeladen werden kann, gehst du nicht wirklich ein Risiko ein.

Diese Prepaid Kreditkarte solltest du hauptsächlich für Kartenzahlungen nutzen. Am Geldautomaten wird es sehr teuer.

Nicht zu unterschätzen sind auch die versteckten Kosten, die diese Kreditkarte auf Guthabenbasis mit sich bringt. Unserer Erfahrung nach ist die Money2Go Prepaid Kreditkarte nicht wirklich ein Schnäppchen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Money2Go Prepaid Mastercard

1. Was ist eine Money2Go Kreditkarte?

Eine Mastercard auf Guthabenbasis, die nicht an ein Bankkonto gekoppelt ist.

2. Wie kann ich die Kreditkarte aufladen?

Per Überweisung, Sofortüberweisung, Aufladegutscheine und Transfer von Karte zu Karte.

3. Wie lange dauert die Ausstellung der Money2Go Prepaid Kreditkarte?

Ein paar Tage per Post bei Beantragung im Internet. An einer Verkaufsstelle kannst du die Karte gleich mitnehmen.

4. Kann diese Prepaid Kreditkarte auch abgelehnt werden?

Nein. Es finden weder Bonitätsprüfungen noch eine Schufa Abfrage statt.

5. Ist die Money2Go Prepaid Karte anonym?

Aufgrund des Geldwäschegesetzes gibt es in Deutschland keine komplett anonyme Kreditkarte. Bei Beträgen bis 100 Euro musst du allerdings nur das Minimum an persönlichen Daten angeben, sodass die Karte bis zu einem gewissen Grad anonym ist.

6. Was ist der Unterschied zwischen „Basic“ und „Advanced“?

Standardmäßig beträgt das Aufladelimit 100 Euro. Durch eine Verifizierung der persönlichen Daten kann die Karte auf „Advanced“ hochgestuft werden, was eine Erhöhung des Limits ermöglicht.

7. Handelt es sich bei der Money2Go um eine hochgeprägte Kreditkarte?

Nein, die Karte ist nur mit elektronischen Geräten lesbar oder kann im Internet benutzt werden.

8. Wie kündige ich die Money2Go Prepaid Kreditkarte?

Du kannst die drei Jahre gültige Kreditkarte zum Aufladen jederzeit per E-Mail unter Angabe der Kartennummer und deiner IBAN kündigen. Für die Rücküberweisung von Restguthaben werden relativ hohe Gebühren berechnet. Unser Tipp: Brauche erst dein Guthaben komplett auf und kündige dann die Karte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren