Black&Whitecard Prepaid Mastercard: Das Prepaid Duo für Unkomplizierte

0 1.381
Black&Whitecard Prepaid Mastercard
80%

Black&Whitecard Prepaid Mastercard BlackKurzfazit: Die Black&Whitecard eignet sich besonders für Paare, die eine volle Kostenkontrolle bei einer Kreditkarte wünschen und weltweit damit unterwegs sein wollen. Nachdem einmal die Aktivierungsgebühr bezahlt wurde, entstehen für die Dauer von drei Jahren keine weiteren Kosten, wenn die Prepaid Kreditkarte regelmäßig zum Einsatz kommt. Kleine Kostenfallen wie Bargeldbezug am Automaten oder lange Inaktivität kannst du umgehen, indem du die Prepaid Kreditkarte regelmäßig nutzt und den Gebrauch des Geldautomaten vermeidest.

  • Beantragung
  • Preis-/ Leistungsverhältnis
  • Support
Black&Whitecard Prepaid Mastercard
Bild: Black&Whitecard Prepaid Mastercard (www.meinkartenduo.com)

Die Black&Whitecard Prepaid Kreditkarte ist auch als „MeinKartenduo“ bekannt. Hier erhältst du zum einmaligen Ausgabepreis eine Mastercard zum Aufladen für dich und deinen Partner, die drei Jahre gültig ist.

Perfekt, um auf Reisen flexibel zu sein und nach Herzenslust im Internet zu shoppen.

Black&Whitecard Prepaid Kreditkarte im Überblick

Die Black&Whitecard Kreditkarte wird vom bekannten Finanzdienstleister Wirecard Ltd. in Kooperation mit Mastercard ausgegeben. Die Prepaid Kreditkarte mit Hochprägung hat immer wieder durch hohe Qualitätsstandards und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis in der Presse und bei Verbrauchertests auf sich aufmerksam gemacht. Du kannst die hochgeprägte Kreditkarte im edlen Look als Einzelkarte oder Duo zum Vorzugspreis bestellen.

Die Prepaid Kreditkarte ohne Konto benötigt weder Gehaltsnachweis noch SCHUFA-Abfrage. Inwieweit du dich bei der Bestellung identifizieren möchtest, entscheidest du alleine.

Wenn du eine Kreditkarte mit voller Kostenkontrolle und weltweiter Akzeptanz suchst, findest du mit der Black&White eine gute Lösung.

Wichtige Eigenschaften und Besonderheiten

  • Keine Jahresgebühr: Die Black&Whitecard Prepaid Duo ist zwar nicht kostenlos, doch zahlst du nur einmalig eine Ausstellungsgebühr.
  • Solo oder Duo: Du hast die Möglichkeit, zum Vorzugspreis eine Kreditkarte für dich und deinen Partner zu beantragen.
  • Weltweite Akzeptanz: Dank der Kooperation mit Mastercard kannst du mit dieser Kreditkarte zum Aufladen weltweit bezahlen.
  • Hochgeprägt: Zu dem edlen Kartendesign gesellt sich die Hochprägung. Damit sieht die Karte aus wie eine klassische Kreditkarte.
  • Versicherung: Bei Verlust und Diebstahl ist die Prepaid Karte geschützt und du erhältst kostenlos einen Ersatz.
Black&Whitecard Prepaid Mastercard Black
Black&Whitecard Prepaid Mastercard in Schwarz
Black&Whitecard Prepaid Mastercard White
Black&Whitecard Prepaid Mastercard in Weiß

 

 

 

 

 

Für wen ist die Black&Whitecard Mastercard Prepaid geeignet?

Ein Kartenmodell wie das von Wirecard Ltd. angebotene eignet sich grundsätzlich für alle, die bei einer Kreditkarte die Kosten immer im Blick behalten wollen und keine Anbindung an ein Girokonto wünschen.

Da die Gebühren für Bargeldbezug sehr hoch sind, empfiehlt es sich, die Black&Whitecard nur beim Shopping einzusetzen.

Die Karte wird ohne SCHUFA-Prüfung ausgegeben und kann somit problemlos von Studenten, Freiberuflern, Minijobbern, Hausfrauen und Erwerbslosen beantragt werden.

Konditionen: Kosten & Gebühren

Black&Whitecard LogoBlack&Whitecard Prepaid Mastercard
Ausgabegebühr (einmalig)89,90 €
Aktuelle Aktion2 Karten zum Preis von 1:
89,90 € statt 179,80 €
Jahresgebühr0 €
Monatsgebühr0 €
Partnerkarte89,90 € bzw. 0 € mit Aktion
GirokontoOhne Girokonto, aber mit Kontofunktion
(inkl. eigener IBAN und BIC)
KreditkartenanbieterMastercard
SCHUFA-AbfrageNein
PostidentNein
Kartenzahlungen (in Euro)0 €
Fremdwährungseinsatz2,49%
Bargeld abheben4,99 € pro Abhebung
Mehr Infos

1. Jahresgebühren

Für die Black&Whitecard fallen weder Jahres noch Monatsgebühren an. Die einmalige Ausgabegebühr für zwei Karten, die Blackcard Prepaid Mastercard und die Whitecard Prepaid Mastercard beträgt im Duo 89,90 Euro als Sonderangebot. Der reguläre Preis für das Kartenduo kommt auf 179,80 Euro.

Die Prepaid Kreditkarte ist drei Jahre gültig. Eine Folgekarte kostet 4,99 Euro Ausstellungsgebühr.

2. Bargeld abheben im In- und Ausland

Wenn mit der Black&Whitecard Kreditkarte auf Guthabenbasis am Geldautomaten Bargeld bezogen wird, ist es unerheblich, ob du im In- oder Ausland unterwegs bist. Die Gebühren betragen pro Auszahlung einheitlich 4,99 Euro. Hebst du in Fremdwährung ab, werden dir 2,49 % des Betrages als zusätzliche Gebühren berechnet.

3. Kartenzahlungen

Da es sich bei der Black&White um eine Mastercard handelt, ist die weltweite Akzeptanz der Karte gegeben. Für Bezahlungen im Handel oder Internet entstehen dir rund um den Globus keine Gebühren.

Mit einer Ausnahme: Befindest du dich außerhalb des SEPA-Raumes und bezahlst nicht in Euro, fallen 2,49 % Fremdwährungsgebühren an.

Achtung! Deine Black&Whitecard Prepaid solltest du regelmäßig benutzen, und zwar mindestens einmal innerhalb von sechs Monaten. Sonst werden dir für die Bereitstellung der Zahlungsfunktion 1,99 Euro monatlich in Rechnung gestellt.

Zusatzleistungen

Zinsen

Das Guthaben auf der Black&Whitecard wird nicht verzinst.

Bonussystem & Rabatte

Bei vielen Prepaid Kreditkarten können vor allem leidenschaftliche Online-Shopper von Vergünstigungen oder einem Bonussystem profitieren. Das ist bei der Black&White auf Guthabenbasis nicht der Fall. Auch an das hauseigene Bonussystem von Mastercard ist der Anbieter nicht angeschlossen. Du bekommst für die einmalige Gebühr eine ehrliche Prepaid Kreditkarte, die du im Internet und in Shops weltweit einsetzen und die du im Notfall auch für Bargeldabhebungen nutzen kannst.

Black&White Prepaid Kreditkarte aufladen

Die Kreditkarte auf Guthabenbasis wird entweder per Banküberweisung, Sofortüberweisung oder Giropay aufgeladen. Bei Sofortüberweisung und Giropay handelt es sich um Arten der Überweisungen, bei denen das Geld dem Kartenkonto sofort gutgeschrieben wird. In deinem Kartenkonto gehst du einfach auf die Option „Aufladen“, wo du durch die weiteren Schritte navigiert wirst. Ein Aufladen an Supermarktkassen ist mit der Black&Whitecard nicht möglich.

Der maximale Ladebetrag hängt von der gewählten Identifizierungsstufe ab, die als KYC bezeichnet wird. Bei Level 1 ist es möglich, maximal 100 Euro aufzuladen, bei Level 2 sind es bis zu 4.000 Euro pro Monat.

Sicherheit

Die PIN für die Black&White wird dir per SMS zugeschickt. Hast du eine Wunsch-Pin, kannst du diese via den Kundensupport aktivieren lassen. Die PIN kommt nur bei Bargeldabhebungen oder Zahlungen im Geschäft zum Einsatz. Auf keinen Fall solltest du sie bei Zahlungen im Internet angeben. Hierfür ist ausschließlich der dreistellige CVC-Code gedacht, der sich auf der Rückseite der Kreditkarte befindet. Bei Kartenverlust kannst du eine rund um die Uhr besetzte Sperr-Hotline anrufen.

Support

Das Support-Team der Black&Whitecard Mastercard erreichst du per E-Mail. Daneben gibt es eine Chatbox und ein Kontaktformular. Das klingt minimalistisch, doch ist der Support rund um die Uhr erreichbar und antwortet zeitnah.

Besonderheiten

Manche scheuen die Beantragung einer Kreditkarte auf Guthabenbasis, da die meisten Anbieter keine Karten mit Hochprägung ausgeben. Unter einer hochgeprägten Karte sind Modelle mit eingestanzten Nummern zu verstehen, die beim Bezahlen in Geschäften oder bei Autovermietern durch sogenannte Ritsch-Ratsch-Geräte gezogen werden. Auch wenn sich elektronische Zahlungsterminals immer mehr durchsetzen, steht bei vielen die Hochprägung in großem Ansehen, denn damit sieht eine Prepaid Kreditkarte wie eine klassische Kreditkarte aus.

Die Black&White Mastercard Prepaid kommt in edler Hochprägung daher und erweckt daher nicht den Anschein, dass es sich um eine Kreditkarte zum Aufladen handelt.

Beantragung

Wie läuft das Antragsverfahren ab?

Die Black&Whitecard auf Guthabenbasis bestellst du bequem im Internet. Hierfür steht online ein Antragsformular zur Verfügung.

Um die Karte zu aktivieren wird eine E-Mail versandt. Den darin enthaltenen Link musst du anklicken. Es handelt sich nicht um eine anonyme Kreditkarte, obgleich du zwischen zwei Identifizierungsstufen wählen kannst. KYC-Modalitäten sind vom Gesetzgeber vorgeschrieben und kommen auch bei der Eröffnung von Bankkonten zum Einsatz. Die Abkürzung steht für Know Your Customer („Kenne deinen Kunden“) und läuft in zwei Stufen ab.

  • Level 1: Diese wird bereits bei der Aktivierung der Karte erreicht. Du gibst deine E-Mail-Adresse, die Kartennummer, das Passwort, den vollen Namen sowie Geburtsdatum und Anschrift an. Diese Identifizierungsstufe erlaubt, die Prepaidkarte einmalig mit 100 Euro aufzuladen.
  • Level 2: Willst du bis zu 4.000 Euro monatlich auf die Prepaid Kreditkarte laden musst du gemäß Geldwäschegesetz eine Identifizierung mit dem Personalausweis oder Reisepass im Rahmen des Videoident-Verfahrens durchführen. In deinem Benutzerprofil befindet sich das entsprechende Feature, um den Chat zu starten. Ein Mitarbeiter führt dich durch den Prozess.

Wird eine SCHUFA-Prüfung gemacht?

Da es sich um eine Kreditkarte auf Guthabenbasis handelt, besteht kein Risiko für das ausstellende Unternehmen. Die Black&White ist jedoch nicht nur eine Prepaid Kreditkarte ohne SCHUFA, sondern ein Gehaltsnachweis ist ebenfalls nicht erforderlich.

Alternativen

Es wird häufig eine Prepaid Kreditkarte ohne Konto gewünscht, um ein schnelles und unkompliziertes Zahlungsmittel ohne weitere Bankverpflichtungen zu erhalten. Suchst du nach einer Karte zum Aufladen ohne Kontofunktion, können wir dir anhand unserer Erfahrungen im Prepaid Kreditkarten Vergleich Karten der netbank, von VIABUY und die Commerzbank empfehlen.

Zusammenfassung

Die Black&White Mastercard zum Aufladen ist ein mehrfach preisgekröntes Finanzprodukt, bei dem die auf den ersten Blick relativ hoch erscheinende Aktivierungsgebühr nicht abschrecken sollte. Denn im Vergleich zu anderen Anbietern von Prepaid-Kreditkarten ist diese Mastercard im Verhältnis deutlich günstiger, da keine Jahresgebühren berechnet werden.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Black&White Prepaid Mastercard

1. Wie kann ich die Black&White aufladen?

Per Überweisung, Sofortüberweisung und giropay.

2. Wie lange dauert die Ausstellung der Black&Whitecard Mastercard?

Sind Registrierung, Aktivierung und Identifizierung abgeschlossen, kommt die Karte innerhalb weniger Tage per Post.

3. Muss ich zwei Prepaid Kreditkarten nehmen?

Nein. Du kannst dich entweder für die Black oder die White Prepaid Kreditkarte entscheiden. Paare wählen gerne unterschiedliche Farben, was den Charme dieser Kreditkarte zum Aufladen ausmacht. Im Duo ist die Karte zudem etwas günstiger.

4. Wie sicher ist die Black&White Prepaid Kreditkarte?

Die Karte wird von Wirecard Solutions Ltd. in Kooperation mit Mastercard herausgegeben und entspricht europäischen Sicherheitsstandards. Zudem wurde diese Karte von mehreren unabhängigen Verbrauchertests geprüft und als empfehlenswert eingestuft. Wir schließen uns dieser Meinung nach einem eigenen Test an.

5. Gibt es ein Limit bei der Black&White?

Das Limit hängt von der Identifizierungsstufe ab. Auf Level 1 beträgt es monatlich 100 Euro, auf Level 2 bis zu 4.000 Euro.

6. Handelt es sich bei der Black&White Prepaid Mastercard um eine Karte mit Hochprägung?

Ja, diese Prepaid Kreditkarte ist eine der wenigen hochgeprägten Kreditkarten auf Guthabenbasis.

7. Wie wird die Black&Whitecard gekündigt?

Die Kreditkarte ist drei Jahre gültig, danach wird für 4,50 Euro Gebühren eine Folgekarte ausgestellt, auf die automatisch das alte Kartenguthaben übertragen wird. Du musst die Karte jedoch nicht drei Jahre behalten, sondern kannst jederzeit mit einer Frist von drei Monaten zum Quartalsende kündigen.

Die Kündigung kann per Post, per Fax oder per E-Mail erfolgen. Für die Überweisung von Restguthaben auf ein deutsches Konto entstehen Gebühren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren