Volksbank Prepaid Kreditkarte: Ein flexibler und sicherer Begleiter

0 79
Volksbank Prepaid Kreditkarte
63%

Kurzfazit: Die Volksbank BasicCard ist eine Kreditkarte zum Aufladen, die dir eine volle Kostenkontrolle ermöglicht und weltweit einsetzbar ist. Das Guthaben kann leicht aufgeladen werden und Kostenfallen lauern nicht auf dich. Beachte, dass es sich nicht um eine kostenlose Prepaid Kreditkarte handelt.

  • Beantragung
  • Preis-/ Leistungsverhältnis
  • Support
Volksbank Prepaid Kreditkarte Startseite
Bild: Volksbank BasicCard Seite (www.vr.de)

Die Volksbanken-Raiffeisenbanken sind beliebte regionale Finanzdienstleister. Klassische Kreditkarten gehören schon länger zum Produktportfolio, noch relativ neu im Angebot ist die Prepaid Kreditkarte „BasicCard„. Dabei handelt es sich um eine Kreditkarte auf Guthabenbasis, die weltweit als Zahlungsmittel eingesetzt werden kann.

Volksbank Prepaid Kreditkarte im Überblick

Die Volksbanken-Raiffeisenbanken sind zwar in einem Bundesverband organisiert, doch jede Mitgliedsbank kann ihre eigenen Richtlinien und Gebühren aufstellen. Üblicherweise haben Kunden hier ihr Girokonto und können auf weitere Finanzprodukte zurückgreifen.

Da Onlineshopping immer beliebter wird und auch junge Leute zunehmend als Zielgruppe in den Fokus rücken, gibt die Bank seit einiger Zeit Prepaid Kreditkarten aus, die BasicCard genannt werden. Meistens hast du die Wahl zwischen einer Mastercard oder einer Visa Card.

Beantragt werden kann diese Kreditkarte auf Guthabenbasis bereits ab 12 Jahren, die Einverständniserklärung der Eltern vorausgesetzt.

Konditionen: Kosten & Gebühren

1. Jahresgebühren

Volksbanken und Sparkassen haben viele Gemeinsamkeiten: Sie sind tief verwurzelt in der Region, setzen auf eine direkte Kundenbindung und gestalten ihre Preise unabhängig voneinander. Das macht es für uns im Test natürlich schwer, eine konkrete Zahl zu benennen. Als Durchschnittswert haben wir 30 bis 35 Euro für die Jahresgebühr ermittelt. Jugendliche, Azubis und Studenten dürfen sich allerdings meist über einen Rabatt von 50% freuen.

2. Bargeldbezug

Mit deiner Volksbank Prepaid Kreditkarte kannst du weltweit Bargeld abheben. Innerhalb Deutschlands ist das nicht empfehlenswert, da die Gebühren sicherlich höher sind als mit der Girokarte.

Die Gebühren im Ausland, vor allem außerhalb der Eurozone, erfährst du bei deiner Filiale. Rechne auf jeden Fall mit Fremdwährungsgebühren, mindestens 1,5% der abgehobenen Summe.

3. Kartenzahlungen

Für Kreditkartenzahlungen entstehen dir normalerweise keine Gebühren. Zahlst du in anderen Währungen als Euro, wird auch hier die Fremdwährungsgebühr aufgeschlagen. Du kannst nur das Guthaben ausgeben, das sich auf dem Kartenkonto befindet. Manchmal ist eine geringe Belastung über das Guthaben hinaus möglich. Verlassen solltest du dich darauf nicht.

4. Die Volksbank Prepaid Kreditkarte aufladen

Die Kreditkarte der Volksbank lädst du per Überweisung, Dauerauftrag oder am Service-Terminal auf. Im Online Banking Bereich oder am Telefon kannst du das aktuelle Guthaben abfragen. Viele Volksbanken legen ein Limit für die maximale Aufladesumme fest, das bei etwa 2.000 Euro liegt.

Features der Volksbank BasicCard Prepaid Kreditkarte

  • App: Du kannst die BasicCard mit deiner Volksbank App verknüpfen. So wirst du in Echtzeit über Kartentransaktionen informiert.
  • Mastercard oder Visa Card: Bei den meisten Volksbanken kannst du aussuchen, ob du eine Mastercard oder Visa Card als Prepaid Kreditkarte möchtest. Die Anbieter unterscheiden sich kaum, die weltweite Akzeptanz ist etwa gleich hoch.
  • Sperrservice: Im Notfall kannst du die BasicCard über eine zentrale Rufnummer sperren lassen. Für einen entstandenen Schaden haftest du nicht.
  • Kontaktloses Bezahlen: Die BasicCard der Volksbank hat die Funktion für kontaktloses Bezahlen integriert. So geht es noch schneller am Terminal. Bis 25 Euro kannst du auf diese Weise zahlen.
  • Wunsch-PIN: PINs werden gerne vergessen. Damit du deine perfekte Zahlenkombination hast, erlaubt dir die Volksbank, deine Wunsch-PIN festzulegen.

Extras und Boni

Die VR Erlebniswelt steht auch Prepaid-Kunden zur Verfügung. Mit VR-Entertain warten Tickets zu günstigen Preisen für exklusive Events auf dich, Gewinnspiele oder Rabattaktionen. Einloggen kann hier bares Geld bedeuten.

Die Volksbank Prepaid-Kreditkarte beantragen

Die Volksbank Prepaid Kreditkarte beantragst du bei deinem Kundenberater in der Filiale. Du kannst online einen Termin vereinbaren.

Wichtig: Beachte, dass die Prepaid Kreditkarte nicht ohne Girokonto ausgegeben wird. Du musst entweder schon eines bei der Volksbank führen oder neu beantragen.

Alternativen

Wenn dir das Angebot der Volksbank grundsätzlich zusagt, passt auch eine Kreditkarte von der Sparkasse oder Postbank zu dir. Hierbei entstehen jedoch immer Jahresgebühren.

In unserem Prepaid Kreditkarten Vergleich findest du einige kostenlose Kreditkarten zum Aufladen. Zum Beispiel von der Fidor Bank, o2 Banking und der comdirect.

Möchtest du eine Prepaid Kreditkarte ohne Girokonto, kannst du die Angebote von VIABUY oder von Black&Whitecard anschauen.

Zusammenfassung

Unserer Erfahrung nach eignet sich die Volksbank BasicCard für dich, wenn du bereits ein Konto dort führst oder du noch sehr jung bist. Denn die Prepaid Kreditkarte ist bereits ab 12 Jahren erhältlich. Dieses Kartenmodell bietet für dich den perfekten Einstieg in die Welt des bargeldlosen Zahlens, wenn du bereit bist, Jahresgebühren zu entrichten. Dafür bekommst du ein ebenso sicheres wie solides Finanzprodukt.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Volksbank Prepaid Kreditkarte

1. Wie funktioniert die Prepaid Kreditkarte der Volksbank?

Die BasicCard funktioniert ausschließlich auf Guthabenbasis. Du kannst nur so viel ausgeben, wie sich auch auf dem Kartenkonto befindet. Es handelt sich um eine nicht hochgeprägte Plastikkarte. Eine virtuelle Kreditkarte bietet die Volksbank nicht an.

2. Was kostet die Prepaid Kreditkarte der Volksbank?

Die Volksbanken haben keine einheitliche Preisstruktur. Du musst mit einer Jahresgebühr um die 30 bis 35 Euro rechnen, 50% Ermäßigung für Schüler, Studenten und Azubis sind möglich.

3. Ist die Volksbank Kreditkarte an ein Konto gebunden?

Wenn du eine Prepaid Kreditkarte ohne Konto suchst, bist du bei der Volksbank an der falschen Adresse. Karte und Konto sind miteinander verknüpft.

4. Holt die Volksbank für eine Prepaid Kreditkarte eine Schufa Auskunft ein?

Die BasicCard ist eine Prepaid Kreditkarte ohne SCHUFA. Für die Kontoeröffnung erfolgt jedoch eine Bonitätsprüfung.

5. Benötige ich ein Postident für die Beantragung?

Die BasicCard ist eine Prepaid Kreditkarte ohne Postident. Sie wird in der Filiale beim Kundenberater beantragt.

6. Wie lade ich Guthaben auf meine Volksbank Kreditkarte?

Mit Überweisung, Dauerauftrag oder Einzahlung am Automaten.

7. Wie lange dauert die Aufladung der Volksbank Prepaid Kreditkarte?

Das Guthaben wird sofort dem Kreditkartenkonto gutgeschrieben.

8. Ist die Volksbank Prepaid Kreditkarte anonym?

Bei der Kontoeröffnung musst du sämtliche Daten angeben und der SCHUFA-Abfrage zustimmen. Es handelt sich daher nicht um eine anonyme Kreditkarte.

9. Wie lange dauert die Ausstellung der Volksbank Kreditkarte?

Nachdem du die Karte in der Filiale beantragt hast, dauert es ein paar Tage bis eine Woche, bis dir die Prepaid Kreditkarte zugestellt wird. Oft kannst du die Karte auch in der Filiale abholen.

10. Wie kann ich die Volksbank Prepaid Kreditkarte kündigen?

Die Kündigung kannst du schriftlich an deine Volksbank Filiale richten. Schau in deinen Unterlagen nach, ob Fristen zu beachten sind.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren