Prepaid Kreditkarte mit Hochprägung – wenn es täuschend echt sein soll

0 283

Wenn du nicht möchtest, dass man deiner Kreditkarte auf den ersten Blick ansieht, dass sie mit aufladbarem Guthaben funktioniert, solltest du dich für eine Prepaid Kreditkarte mit Hochprägung entscheiden. Hier erfährst du, was hinter dem Begriff „hochgeprägt“ steckt und welche Vorteile dir eine solche Karte bringt.

Prepaid Kreditkarten mit Hochprägung (Visa & Mastercard) Vergleich 2019

Wenn du dich für eine Karte mit Hochprägung entschieden hast, könntest du die folgenden Angebote vergleichen, um für dich die beste Prepaid Kreditkarte zu finden:

AnbieterGebührenBesondere Eigenschaften / Features
Fidor Bank Logo
Fidor SmartCard
Fidor SmartCard
Mastercard Logo
Ausgabegebühr: 0 €
Jahresgebühr: 0 €
Monatsgebühr: 0 €

Transaktionsgebühren:
Kartenzahlungen: 0 €
Fremdwährungseinsatz: 1,50%
Ausgehende Inlands-/SEPA-Überweisung: 0 €
Auslandseinsatzgebühr bei Einsatz der Karte außerhalb Deutschlands: 0 €

Bargeld abheben: 2x gratis im Monat, danach 2 € pro Abhebung
Vorteile:
+ Mit Hochprägung
+ Ohne Postident-Verfahren (VideoIdent notwendig)
+ Kostenloses Girokonto inklusive
+ Inkl. digitaler Karte
+ Mit Hochprägung
+ Mastercard & Maestro in einer Karte
+ Bis zu 3 € Bonus mtl.
+ 2 Abhebungen pro Monat gratis
+ Apple Pay & Fidor Pay
+ Kontaktlos Bezahlen bis 25 €

Nachteile:
– Nur 2 Bargeldabhebungen gratis
– Für Bonus Mindestgeldeingang von 399 €/Monat erforderlich
– Mit SCHUFA-Check
– Keine Partnerkarte

Fazit: Die Fidor SmartCard ist perfekt für dich, wenn du nach einer kostenlosen Kreditkarte plus Girokonto suchst.

VIABUY Logo
VIABUY Prepaid Mastercard Schwarz
VIABUY Prepaid Mastercard Gold
VIABUY Prepaid Mastercard
Mastercard Logo
Ausgabegebühr: 69,90 €
Jahresgebühr: 19,90 €
Monatsgebühr: 0 €

Transaktionsgebühren:
Kartenzahlungen: 0 €
Fremdwährungseinsatz: 2,75%
Ausgehende Inlands-/SEPA-Überweisung: 0 €

Aufladegebühren:
SEPA-Überweisung: 0 €
Bareinzahlung bei einer Bank: 0 €
Instant Transfer: 0 €
Internationale Überweisung: 1,75%
SOFORT Überweisung: 1,75%
giropay: 1,75%

Bargeld abheben: 5,00 € pro Abhebung
Vorteile:
+ Mit Hochprägung
+ Ohne SCHUFA-Check
+ Ohne Postident-Verfahren
+ Ohne Einkommensnachweis
+ Mit Kontofunktion, aber ohne Verbindung zum Girokonto
+ Nutzung als P-Konto möglich
+ Bestmögliche Anonymität
+ Bis zu 3 Partnerkarten pro Konto
+ Einfache Beantragung & Aufladung
+ Karten in goldenem oder schwarzem Design bestellbar
+ Weltweite Akzeptanz

Nachteile:
– Nicht für Jugendliche unter 18 Jahren
– Hohe Ausgabegebühr
– Jahresgebühren fallen an
– Kein integriertes Girokonto
– Hohe Kosten beim Bargeldbezug
– Mit 2,75 % hohe Fremdwährungsgebühr

Fazit: VIABUY ist deine Prepaid Kreditkarte, wenn du auf der Suche nach Karten für dich und den Rest der Familie bist.

Black&Whitecard Prepaid Mastercard Logo
Black&Whitecard Prepaid Mastercard Black
Black&Whitecard Prepaid Mastercard White
Black&Whitecard Prepaid Mastercard
Mastercard Logo
Ausgabegebühr:
Aktion "2 für 1": 89,90 € für 2 Karten
Regulärer Preis für 1 Karte: 89,90 €
Jahresgebühr: 0 €
Monatsgebühr: 0 €

Transaktionsgebühren:
Kartenzahlungen: 0 €
Banküberweisung: 1% min. 1,79 €
SOFORTÜberweisung: 1% min. 1,79 €
Giropay: 1% min. 1,79 €

Bargeld abheben:
Am Geldautomat Inland: 4,99 €
Am Geldautomat Ausland: 4,99 €
Vorteile:
+ Mit Hochprägung
+ Ohne SCHUFA-Check
+ Keine Monatsgebühr
+ Keine Jahresgebühr
+ Ohne Einkommensnachweis
+ Ohne Girokonto, aber mit Kontofunktion (inkl. eigener IBAN und BIC)
+ Anonym (trägt nicht den Namen des Karteninhabers)
+ Zweite Karte ist kostenfrei
+ In Hochglanz-Optik zu haben

Nachteile:
– Gebühren für Nichtnutzung
– Bargeldabhebungen teuer
– Hohe Kosten bei Fremdwährungen

Fazit: Die Black&White Kreditkarte mit Hochprägung ist für dich geeignet, wenn du dauerhaft Jahresgebühren sparen willst, viel und regelmäßig mit Kreditkarte bezahlst und Wert auf eine Partnerkarte legst.

o2 Banking Logo
o2 Banking Debit Mastercard
o2 Banking Debit MasterCard
Mastercard Logo
Ausgabegebühr: 0 €
Jahresgebühr: 0 €
Monatsgebühr: 0 €

Transaktionsgebühren:
Kartenzahlungen: 0 €
Fremdwährungseinsatz: 1,75%

Bargeld abheben: 3x kostenlos im Monat (Eurozone), danach 2,99 €
Vorteile:
+ Mit Hochprägung
+ Ohne Postident-Verfahren
+ Ohne Jahresgebühr
+ Bankkonto inklusive
+ Online und offline kann kostenfrei gezahlt werden
+ Bonusprogramm
+ Apple Pay und kontaktloses Bezahlen
+ 3x Abhebungen pro Monat gratis
+ An der Kasse Bargeld kostenlos einzahlen und abheben

Nachteile:
– Mit SCHUFA-Abfrage
– Nur 3 Bankabhebungen pro Monat sind möglich
– Keine Partnerkarte

Was bedeutet „Hochprägung“?

Hochprägung bedeutet, dass die Nummern auf der Karte eingestanzt sind. Die Kreditkarte mit Hochprägung ist ein Relikt aus den Zeiten, als bei der Zahlung noch sogenannte „Ritsch-Ratsch-Maschinen“ eingesetzt wurden, durch die das Verkaufspersonal die Karte zog.

Was ist der Unterschied zwischen einer Prepaid Kreditkarte und einer normalen Kreditkarte?

Die Bezeichnung Prepaid Kreditkarte ist etwas irreführend, denn streng genommen handelt es sich dabei nicht um eine Kreditkarte.

Bevor die Karte zum Zahlen eingesetzt werden kann, muss erst einmal Guthaben aufgeladen werden. Ist das aufgebraucht, muss nachgeladen oder das Shopping beendet werden. Das hat den Vorteil, dass jeder die Vorteile flexiblen, bargeldlosen Zahlens genießen kann. Denn eine klassische Kreditkarte ist in Deutschland mit hohen Auflagen verbunden. Die ausstellenden Banken strecken die verbrauchte Summe bis zum Abrechnungstag vor und müssen sicher gehen, dass sie das Geld vom Kunden auch zurückerhalten. Aus diesem Grund wird bei der Beantragung einer Kreditkarte ein regelmäßiges Gehalt, meist auch in einer gewissen Höhe vorausgesetzt, sowie ein guter SCHUFA-Score.

Um eine Prepaid Kreditkarte zu erhalten, ist meist keine Bonitätsprüfung und Abfrage bei der SCHUFA notwendig. Jedenfalls dann nicht, wenn nur die Karte beantragt wird.

Ist die Kreditkarte auf Guthabenbasis an ein Girokonto gekoppelt, stellt sich die Situation anders dar. Solange jedoch genügend Geld auf der Karte vorhanden ist, funktioniert die Prepaid Kreditkarte wie eine reguläre Karte. Obwohl es optisch einen Unterschied gibt: Bei den meisten Karten auf Guthabenbasis handelt es sich um eine Art Debitkarte, die nur für den elektronischen Gebrauch gedacht ist. Aus diesem Grund fragen viele Kunden nach einer Prepaid Kreditkarte mit Hochprägung.

Die verschiedenen Kreditkartentypen

Um zu verstehen, was es mit diesem Wunsch auf sich hat, solltest du die Unterschiede zwischen den einzelnen Kartentypen kennen.

1. Revolving Card (Kreditkarte mit Hochprägung)

Dabei handelt es sich um den englischen Begriff der echten Kreditkarte. Du bekommst eine Plastikkarte mit einer hochgeprägten Kartennummer. Bei einer Revolving Card wird dir eine festgelegte Kreditlinie eingeräumt. Deine Ausgaben stellt die Bank dir monatlich in Rechnung. Den Ausgleich kannst du in einer Zahlung oder in mehreren Raten vornehmen.

2. Charge Card

Auch die Charge Card ist eine Kreditkarte mit Hochprägung. Hier fehlt der Kreditrahmen, die Bank sammelt einfach die Umsätze und belastet sie am Monatsende deinem Girokonto. Im Prinzip hast du hier für kurze Zeit einen Kredit, den du jeweils komplett ablöst.

3. Debit Card

Umsätze, die du mit dieser Plastikkarte tätigst, werden sofort deinem Girokonto belastet. Die meisten dieser Karten tragen das Master- oder Visazeichen. Die Funktionsweise ist ähnlich der EC-Karte, mit dem Unterschied, dass du mit einer Debit Card auch in den USA bezahlen kannst.

4. Prepaid Kreditkarte

Prepaid heißt so viel wie „im Voraus bezahlt“. Die Kreditkarte auf Guthabenbasis wird in Deutschland gewöhnlich ohne Hochprägung ausgestellt. Ohne entsprechende Kreditlinie und einem fest vereinbarten Zahlungsziel handelt es sich daher um keine echte Kreditkarte.

5. Virtuelle Kreditkarte

Hier bekommst du keine Karte in die Hand, sondern lediglich Daten, die zur Zahlung von Einkäufen im Internet erforderlich sind (siehe dazu virtuelle Kreditkarte).

Die Vorteile einer Prepaid Kreditkarte mit Hochprägung

Prepaid Kreditkarte und Hochprägung, das ist etwas, nach der viele Verbraucher suchen, die Wert darauf legen, nicht als Nutzer einer Guthabenkarte erkannt zu werden. Denn die hochgeprägten Zahlen gelten traditionell als Zeichen einer guten Bonität.

Nur wenige Prepaid Kreditkarten besitzen eine Hochprägung. Das hat den Hintergrund, dass der Verkäufer bei einem Einsatz des „Ritsch-Ratsch-Gerätes“ sicher sein muss, dass die Visa- oder MasterCard über eine ausreichende Deckung verfügt. In vielen Ländern außerhalb der Eurozone wie zum Beispiel in Asien oder in der Schweiz ist diese Art der Zahlung noch üblich. Auch bei Autovermietern kommen diese Geräte häufig zum Einsatz.

Für Geschäftsreisende ist eine Karte mit Hochprägung ein klarer Vorteil, denn nur so kann ein Abdruck der Kreditkarte angefertigt werden, was vermeidet, nach einem Geldautomaten suchen zu müssen, wenn Mietwagen oder Hotelzimmer bezahlt werden.

Obwohl sich elektronische Lesegeräte immer mehr durchsetzen, die unabhängig vom Kreditkartentyp sofort Auskunft über Deckung und Guthaben geben, ist die Nachfrage nach einer Karte mit Hochprägung nach wie vor gegeben – sowohl bei einer klassischen als auch einer Prepaid Kreditkarte.

Was du über eine Prepaid Kreditkarte mit Hochprägung wissen musst

Die Hochprägung bei der Prepaidkreditkarte sieht zwar täuschend echt aus, doch beim Bezahlen kommen die Karten auf den Tisch. Sobald du die Karte zur elektronischen Zahlungsabwicklung einsetzen musst, sieht der Verkäufer, ob es sich um eine reguläre Kreditkarte oder ein Prepaid Modell handelt.

Eine Ablehnung der Zahlung mit Prepaid Karte durch die Hochprägung kannst du also nicht immer verhindern.

Gibt es eine Prepaid Kreditkarte mit Hochprägung kostenlos?

Lange Zeit war die Kreditkarte auf Guthabenbasis mit Hochprägung teurer als die regulären Modelle. Doch mittlerweile bestehen kaum noch Preisunterschiede.

Wie unser Vergleich ergab, haben die wenigsten Anbieter eine Karte mit Hochprägung im Sortiment. Trotzdem besteht hier die Möglichkeit, dass du zu deiner täuschend echten Prepaid Kreditkarte kostenlos kommst.

Zusammenfassung

Die hochgeprägte Prepaid Kreditkarte sieht nicht nur aus wie eine echte Kreditkarte, sondern du kannst damit online und offline sicher und zuverlässig bezahlen. Wie unser Prepaid Kreditkarten Vergleich zeigt, fährst du mit diesem kleinen Luxus auf keinen Fall teurer als mit einer nicht geprägten Kreditkarte auf Guthabenbasis.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren